Datenschutz | Ihre Rechte

Auskunft, Sperrung, Löschung

Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum bzw. im Abschnitt „Allgemeine Informationen“ angegebenen Adresse an uns wenden.

Widerruf, Widerspruch, Einschränkung

Einige Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt. Inwieweit der Widerruf einer Einwilligung Auswirkungen auf die im Kontext der Einwilligung vereinbarten Leistungen hat, wurde Ihnen bei der Abgabe der Einwilligung erläutert. Sofern gewünscht, erläutern wir Ihnen die Folgen eines Widerrufs gerne erneut; sprechen Sie uns ggf. einfach an.

Das Gesetz erlaubt die Verarbeitung von personenbezogenen Daten auch ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung und zwar z.B. dann, wenn – vereinfacht gesagt – ohne die Verarbeitung der Daten ein mit Ihnen geschlossener Vertrag ansonsten nicht erfüllt werden kann (DSGVO Art. 6 Abs. 1 lit. b). Ein weiterer legitimer Grund zur Verarbeitung sind sogenannte berechtigte Interessen (DSGVO Art. 6 Abs. 1 lit. f). Ob Interessen ‚berechtigt‘ sind, muss in jedem Einzelfall abgewogen werden. Interessen sind laut Gesetz dann nicht mehr berechtigt, „sobald die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen“.

Ein weiterer legitimer Grund, der eine Verarbeitung ohne Ihre Einwilligung erlaubt, ist eine rechtliche Pflicht (z.B. ein Gesetz). Beispiel: Bei einer Übernachtung im Hotel muss das Hotel die Daten der Gäste aufgrund der Meldevorschriften notieren. In der DSGVO werden die legitimen Gründe für die Verarbeitung personenbezogener Daten in Art. 6 Abs. 1 beschrieben.

Auch die Datenverarbeitung ohne vorherige Einwilligung soll nicht im Verborgenen erfolgen. Das Gesetz sieht umfangreiche Informationspflichten gegenüber dem Betroffenen vor – und gibt dem Betroffenen weitere Rechte: So kann einer Verarbeitung, die mit der Wahrung „berechtigter Interessen“ begründet wird, widersprochen werden. In diesem Fall darf die Verarbeitung nur fortgeführt werden, wenn wir „zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung“ nachweisen können, die mehr wiegen als Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten. Es muss also (noch einmal) sorgfältig abgewogen und geprüft werden, wessen Interessen tatsächlich mehr wiegen. Während dieser Prüfung haben Sie das Recht, eine Einschränkung der Verarbeitung zu fordern. Wird festgestellt, dass Ihre Interessen überwiegen, stellen wir die Verarbeitung ein.

Ein Widerspruch führt nicht zum Stopp der Verarbeitung, wenn die Daten für die „Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen“ benötigt werden. Diese Begrenzung des Rechts auf Widerruf erscheint uns logisch, weil ansonsten künftig jedes Gerichtsverfahren durch einen Widerspruch unterlaufen werden könnte.

Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und sollte per E-Mail an info@mailprofessionals.de gerichtet werden.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

Im Falle datenschutzrechtlicher Verstöße steht dem Betroffenen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Zuständige Aufsichtsbehörde in datenschutzrechtlichen Fragen ist der Landesdatenschutzbeauftragte des Bundeslandes, in dem unser Unternehmen seinen Sitz hat (Hessen).

Der Hessische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Postfach 3163
65021 Wiesbaden

Telefon +49 611 1408 - 0

Sie können sich zudem an jede andere Aufsichtsbehörde Ihrer Wahl wenden.


→  Übersicht

Copyrights © 2016 Alle Rechte vorbehalten | Mail Professionals GmbH